Zähne erhalten

Unsere wichtigste Aufgabe ist die Erhaltung Ihrer eigenen Zähne. Den Verlust von Zähnen durch die Krankheiten Karies und Parodontose zu verhindern gelingt heute minimalinvasiv. Kranke Zähne können durch verschiedene Füllungsmethoden wie  Amalgam, Composites oder mit Kronen erhalten werden. Besteht eine Krankheit des Zahnfleisches wird geschaut, ob dieses durch geeignete Hygienemaßnahmen wie beispielsweise einer Professionellen Zahnreinigung oder mit Hilfe einer Parodontose Behandlung geheilt werden kann.

Zahnerhalt durch Prophylaxe

Zahnerhalt durch Prophylaxe

Die Mutter aller zahnerhaltenen Maßnahmen ist die Prophylaxe/Vorbeugung. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und vor allem auch die professionelle Zahnreinigung( PZR) sind herausragende Möglichkeiten Zähne zu erhalten. Wir alle pflegen unsere Zähne, trotzdem lagern sich im Laufe einer gewissen Zeit Verfärbungen durch Genussmittel, Verkrustungen von Zahnbelag in den schwierig zu erreichenden Bereichen des Gebisses ab. Man kann das ein bisschen mit einem Korallenriff vergleichen, dass auch mit der Zeit versteinert. Lassen Sie sich in angenehmer Atmosphäre regelmäßig Ihre wertvollen Zähne erhalten. Die professionelle Zahnreinigung ist eine medizinisch notwendige Behandlung zum Erhalt Ihrer Zähne.

Zahnerhalt durch Kronen

Hat ein Zahn einen großen Defekt kann er mit einer Krone erhalten werden. Eine Krone gibt dem Zahn seine Stabilität zurück. Kronen geben den Zähnen Ihr natürliches Aussehen wieder. Kronen können Zahne verschönern. Früher war das mit den Kronenmaterialien sehr einfach. Heute kann selbst dem Profi bei der Materialwahl schwindelig werden. Auch die digitalen Herstellungsverfahren haben die Kronenherstellung revolutioniert. Vollzirkon, verstärkte Glaskeramik, Keramik kunststoffverstärkt, Kunststoff keramikverstärkt, Metallkeramik usw .. Lassen Sie sich nicht verwirren. Wir helfen Ihnen und beraten Sie gerne. Das Positive ist, dass die CAD/CAM Herstellungsverfahren die Preise stabil halten.

Zahnerhalt durch Heilung des erkrankten Zahnhalteapperates (Parodontosebehandlung)

Die Erkrankung des Zahnhalteapperats (Zahnfleisch, Kieferknochen, Wurzelzement, Wurzelhaut) kann durch eine Parodontosebehandlung gestoppt werden. Dadurch können viele eigene Zähne erhalten werden. Die chronische Zahnbetterkrankung ist eine Volkskrankheit, die sehr häufig vorkommt. Ein ganzes Bündel von Ursachen in unterschiedlicher Kombination können eine Parodontose verursachen. Bestimmte aggressive Bakterien, zu hohe Muskelkraft, vererbte Gewebestruktur sind einige dieser Gründe. Nicht zu unterschätzen ist auch das Rauchen. Ein ernst zu nehmender Faktor bei der
Entstehung der Parodontose. Die Behandlung wird heute minimalinvasiv und schmerzfrei durchgeführt. Die Grundbehandlung der Parodontose wird auch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Behandlung des Zahnhalteapperates ist eine der wichtigsten zahnerhaltenden
Maßnahmen überhaupt.

Zahnerhalt durch Füllungen

Es ist soweit, Sie haben einen kariösen Zahn mit einem kleinen bis mittleren Defekt. In den meisten Fällen kann das einfach und unproblematisch mit einer Füllung behoben werden. Welches Füllungsmaterial sollen Sie nehmen? Kann man den Zahn beim Lachen sehen nehmen wir ein Composite (sehr fester mit Keramikpartikeln gefüllter Kunststoff). Ist es ein Backenzahn nehmen wir Composite oder Amalgam. Egal was man Ihnen über Amalgam in der Presse, im Internet oder am Stammtisch erzählt, Amalgam ist für die meisten Menschen dieser Welt völlig unbedenklich. Gut gemachte Amalgamfüllungen sind langlebige Qualitätsprodukte. Natürlich haben Sie recht Amalgam sieht nicht gut aus. Finden wir auch. Gut gemachte Compositefüllungen sind auch Qualitätsproduckte. Sie sind aber extrem verarbeitungssensibel und in unserem gesetzlichen Krankenkassensystem mit einer Zuzahlung verbunden. Natürlich geht alles auch immer noch ein bisschen besser. Zahntechnisch erstellte Füllungen aus Keramik oder Gold . Das ist Zahnerhalt langlebig und qualitativ hochwertig. Das Positive ist, dass die Grundversorgung mit Füllungen keine Zuzahlung hat.

Zahnerhalt durch Wurzelfüllung

Ist ein Zahn erstmal in seinem Innersten, dem Zahnmark erkrankt, wird es mit dem Erhalt schon schwieriger. Fast jeder von Ihnen hat das schon mal erlebt. Die kunstgerechte Wurzelfüllung ist ein Segen für den Zahnerhalt. Den Zahn schmerzfrei zu bekommen gelingt Gott sei Dank schnell. Den bakteriellen Infekt im Zahn vollständig auszuheilen ist das Ziel. Sind die Bakterien schon im Knochen des Zahnbettes, muss es auch dort gelingen. Es braucht die richtigen Therapieschritte und Erfahrung. Wir halten die sorgfältige Desinfektion des Zahnes für herausragend wichtig. Das komplizierte, dreidimensionale Höhlensystem der Zähne ist auch heute,trotz sehr guter technischer Möglichkeiten nicht vollständig mechanisch erreichbar.

Grundsätzlich gilt:
Sind die Bakterien beseitigt, wird der Zahn wieder gesund. Heute stehen uns mechanisch und optische Geräte zur Verfügung, die die Erfolgschancen erheblich erhöhen. Wird dann auch noch geduldig und sorgfältig mit potenten Desinfektionsmitteln desinfiziert können viele Zähne erhalten werden. 90 von 100 Zähnen,die so behandelt werden bleiben im Mund. Das ist in der Medizin richtig gut.